3. Gut unterwegs: Einsatz von sanfter Mobilität

"ghörig feschta" und bewusst unterwegs sein – das gehört einfach zusammen! 

Es gibt viele Chancen und Möglichkeiten, bei kleineren und größeren Veranstaltungen bewusste Mobilität mit einzubeziehen. VeranstalterInnen, Gäste, Umfeld und Umwelt profitieren davon. 

Einige bewährte Wege:

  • Schaffen Sie Bewusstsein und zeigen Sie Möglichkeiten auf: Hinweise auf Fahrpläne, Radabstellmöglichkeiten, Leitsysteme etc in Flyern und Inseraten. Wir stellen Ihnen gern entsprechende Textvorschläge zur Verfügung.
  • Zeigen Sie Wertschätzung für Gäste und MitarbeiterInnen, die mit Bus, Bahn, Fahrrad, Fahrgemeinschaften oder zu Fuß kommen. Schaffen Sie spezielle Anreize dafür.
  • Bieten Sie spezielle Angebote an wie Fahrradgarderobe, Radabstellplätze am Eingang, Shuttle-Dienste, Sonderzüge-/busse, Sonderhaltestelle, Kombi-Packages für Anreise und Eintritt usw.

Mit Klick auf die Themen erhalten Sie weitere Informationen.

Der Veranstalter informiert über die Möglichkeiten der An- und Abreise mit dem Öffentlichen Verkehr ÖPNV (z.B. Lageplan mit nächstgelegenem Bahnhof, Bushaltestellen auf Einladung).

Beschreibung

Ein entsprechender Text findet in fast jedem einem Inserat und/oder Flyer Platz. Textvorlagen dafür erhalten Sie bei Elke Klien.

Vertiefende Informationen

Bezugsquellen und Kontakte

Gemeinde Organisation Stichwort Kontakt Person Telefon
Feldkirch
Verkehrsverbund Vorarlberg
Bus und Bahn E-Mail Häusle Wolfgang
+43 5522 83 951

Beginn- und Ende der Veranstaltung werden mit den Fahrplänen des Öffentlichen Verkehrs abgestimmt.

Beschreibung

Manchmal geht es nur um die Verschiebung des Beginns eines Seminars oder einer Tagung um ein paar Minuten, damit die TeilnehmerInnen bequem den Öffentlichen Verkehr nutzen und pünktlich da sein können. Achten Sie auf die Ankunfts- und Abfahrzeiten der nächstgelegenen Busse und/oder Züge.

Vertiefende Informationen

Bezugsquellen und Kontakte

Gemeinde Organisation Stichwort Kontakt Person Telefon
Feldkirch
Verkehrsverbund Vorarlberg
Bus und Bahn E-Mail Häusle Wolfgang
+43 5522 83 951

Der Veranstaltungsort wird nach Erreichbarkeit mit dem Öffentlichen Verkehr ausgewählt.

Beschreibung

Wenn mehrere Veranstaltungsorte zur Auswahl stehen, entscheiden Sie sich für denjenigen, der mit öffentlichen Verkehrsmitteln leichter erreichbar ist.

Vertiefende Informationen

Bezugsquellen und Kontakte

Gemeinde Organisation Stichwort Kontakt Person Telefon
Feldkirch
Verkehrsverbund Vorarlberg
Bus und Bahn E-Mail Häusle Wolfgang
+43 5522 83 951

Gesonderte Fahrradparkplätze werden angeboten und entsprechend beschildert.

Beschreibung

Es sagt sich so leicht: "Es gibt genügend freie Flächen, auf denen Fahrräder abgestellt werden können." Wenn diese jedoch nicht abgegrenzt werden, kann es sein, dass die Fahrräder irgendwie irgendwohin abgestellt, angelehnt etc werden. Ein bestimmtes Fahrrad aus der Menge heraus zu holen, ohne andere um- bzw anzustoßen, kann dann schwierig werden. Besser ist es, einen abgegrenzten Platz mit Fahrradständern anzubieten.

Vertiefende Informationen

Bezugsquellen und Kontakte

Eine Fahrrad-Garderobe (mit Betreuung) wird angeboten.

Beschreibung

Die Fahrrad-Garderobe ist ein abgetrennter Bereich in unmittelbarer Nähe des Eingangs, an dem Sie das Fahrrad wie einen Mantel an der Garderobe abgeben können. Zumindest während einer bestimmten Zeit (zB bei Frühschoppen von 10.00 - 14.00 Uhr) muss der Bereich betreut sein.

Vertiefende Informationen

Bezugsquellen und Kontakte

Für gute Beschilderung für FußgängerInnen und RadfahrerInnen wird gesorgt (Bushaltestelle, Wege, Parkplätze).

Beschreibung

Gäste, die den Veranstaltungsort nicht kennen, sind dankbar für entsprechende Hinweisschilder an der nächstgelegenen Bushaltestelle bzw Radweg. Und vielleicht entscheiden sich manche auch spontan für den Besuch Ihrer Veranstaltung, wenn sie die Schilder lesen. 

Bitte berücksichtigen Sie auch bereits vorhandene Beschilderungen.

Vertiefende Informationen

Bezugsquellen und Kontakte

Für BesucherInnen, die mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln kommen, werden besondere Anreize geschaffen (zB Gratisgetränk, Gratis-Putzaktion, verbilligter Eintritt).

Beschreibung

Bieten Sie während einer bestimmten Zeit eine Gratis-Putzaktion der Fahrräder an. Oft können dafür Schulklassen, Jugendgruppen etc gewonnen werden - gegen Entschädigung für die Klassenkassa, den Jugendtreff etc.

Bieten Sie ein Gratisgetränk bei Benützung von öffentlichen Verkehrsmitteln an. Die Fahrkarte wird vorgezeigt und abgestempelt, danach geben Sie den Getränkebon aus.

Sprechen Sie mit den FahrradhändlerInnen Ihrer Region. Vielleicht möchten sie sich mit einer Aktion beteiligen und so Werbung für ihr Unternehmen machen.

Vertiefende Informationen

Bezugsquellen und Kontakte

Die Benützung von Anrufsammeltaxis oder Shuttle-Diensten wird angeboten.

Beschreibung

Anrufsammeltaxis und Shuttle-Dienste sind eine kostengünstige Alternative zu großen Parkplätzen. Der Verkehrsverbund Vorarlberg berät Sie gern im Detail.

Vertiefende Informationen

Bezugsquellen und Kontakte

Gemeinde Organisation Stichwort Kontakt Person Telefon
Feldkirch
Verkehrsverbund Vorarlberg
Bus und Bahn E-Mail Häusle Wolfgang
+43 5522 83 951

Für die Benützung der PKW-Parkplätze werden Parkgebühren eingehoben.

Beschreibung

Als Alternative zu gebührenpflichtigen Parkplätzen könnte es ein kostenloses Ticket für den Öffentlichen Verkehr geben.

Vertiefende Informationen

Bezugsquellen und Kontakte